Jugendzentrum JUZE Rheinbach
 

Bauherr: evangelische Kirchengemeinde Rheinbach

Jahr der Planung: 2011/2012
Fertigstellung: April 2013
Projektbearbeiterin: Natalie Münch, Master of Arts in Architektur

Das im Untergeschoss eines Kindergartens angegliederte Jugendzentrum (JUZE) mit einer Fläche von ca. 400 qm - liegt innerhalb eines innerstädtischen Wohngebietes der Stadt Rheinbach.

Neben der technischen und baulichen Qualifizierung des JUZE sollten auch die Erschließungssituation des Projektes optimiert werden. Der alte Gebäudezugang über eine Betontreppenanlage im Innenhof war für Besucher kaum einsehbar .

An der Hauptstraße vor dem Gebäude – Brahmstrasse wurde durch die Erstellung eines Innenhofes und einer neuen Aussentreppe eine für Passanten erkennbare Eingangssituation mit Informationstafel und Fahrradstellplätzen erstellt, der alte Gebäudezugang wurde im Innenhof durch einen Behindertenaufzug ergänzt.

Die Baumaßnahme umfasste eine Kernsanierung des Untergeschosses und umfassende Neugestaltung aller Innenräume im Hinblick auf veränderte Anforderungen an Jugendarbeit. Neben der Betreuung von Jugendlichen werden die Räume auch für die Betreuung von älteren Menschen (Mittagessen) genutzt.

Mit der neuen Raumgestaltung sind unabhängige Parallelnutzungen der Flächen möglich.

Raumangebot:
Werkraum
Büroräume
Mehrzweckraum Kindergarten mit Parallelnutzung für Jugendliche
Kicker, Billard
Teilbarer Multifunktionsraum mit Videobeamer, offener Bistrobereich