Katholisches Kirchengemeinde St. Martin, Rheinbach
 

Die Umnutzung der verschiedenen Geschosse wurde im Hinblick auf die voraussichtlich folgenden Gruppierungen vorgenommen:

a) kirchliche Jugend
b) Jugendsozialarbeit
c) Schulpastoral
d) Jugendkatechese
e) Hilfen zur Erziehung
f) Tageseinrichtungen für Kinder
g) Kinder- und Jugendschutz

Für den vielfältigen Anspruch der sehr unterschiedlich geprägten Gruppen mussten eigenständige Gruppenräume geschaffen werden, die alte Einrichtung bestand lediglich aus einem großen - nicht teilbaren Jugendbereich, einem Raucherzimmer und Töpferraum im Erdgeschoss des Fachwerkgebäudes an der Hauptstraße gelegen, ohne transparente Verglasung und Sichtbeziehungen zu dem städtischen Leben.

Bauherr:
Kath. Kirchengemeinde St. Martin, Rheinbach mit Förderung durch das Erzbistum Köln, Stadt Rheinbach, Rhein-Sieg Kreis

Bauzeit: 2002 bis 2003
Sabierte Fläche: ca. 1000 qm
Umbauter Raum: ca. 4.700 cbm